Logo Kosmetikschule Trainerakademie Wellnessakademie Sylvia Günther Private Berufsfachschule
Sylvia Günther

Beauty · Wellness  · Fitness

Was ist eigentlich Shiatsu Massage?

Was ist eigentlich Shiatsu Massage?

Was ist Shiatsu Massage?

Shiatsu ( Fingerdruck) ist eine Druckmassage nach fernöstlicher Tradition. Sie ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringt. Sie ist aus der traditionellen chinesischen Massage Tuina hervorgegangen. Shiatsu zählt zu den fernöstlichen Massagetechniken, obwohl es keine klassische Massage ist. Shiatsu dient in erster Linie der Erholung und Regeneration.

Ursprung

In Japan wurden Anfang des 20. Jahrhunderts verschiedene Behandlungsmethoden zusammen kombiniert. Um sich von herkömmlichen Entspannungsmassagen abzugrenzen, entstand der Name Shiatsu.

Der Westen entdeckt seit ca.30 Jahren immer mehr diese Behandlungsform im Bereich der Gesundheitsförderung.

Shiatsu selbst wird auf der Matte ausgeübt und es kommt der gesamte Körper des Therapeuten mit zum Einsatz. Er arbeitet nicht mit Muskelkraft, sondern mit seinem Körpergewicht. Mit sanftem Druck der Finger, Handflächen, Daumen, Ellbogen oder Knien, massiert man entlang der Energiebahnen (Meridianen) des Körpers.

Meridiane sind Energiebahnen, die durch den gesamten Körper laufen. Durch unterschiedlichste innere und äußere Einflüsse, wie Stress und Bewegungsmangel kann es zu Energieblockaden kommen. Sie wirken sich negativ auf den Organismus aus und können Organe und den Bewegungsapparat schwächen, was zu Verspannungen in der Muskulatur führen und sich als Krankheit, Schmerz oder Unwohlsein äußern kann.

In der Shiatsu Massage werden einzelne Punkte der Meridiane gedrückt und somit den Energieblockaden entgegengesetzt. Der Energiefluss wird angeregt und es kommt auf allen Ebenen zu einer Tiefenentspannung und das Wohlbefinden steigert sich. Die Körperbalance wird wieder hergestellt.

Shiatsu stimuliert das autonome Nervensystem und hat eine tiefgreifende Wirkung auf die Funktion der inneren Organe.

Shiatsu steigert das Wohlbefinden und die Gesundheit. Die Leistungsfähigkeit verbessert sich und ein stressiger Alltag wird leichter.

Die Ziele von Shiatsu sind:

In der modernen Zeit wird Shiatsu in den klassischen Massagetechniken mit integriert. Hier kommen wohlriechende Öle mit fließenden Massagegriffen mit zum Einsatz. Die Massage verläuft an den Energiebahnen entlang und es werden punktuell Energieblockaden gelöst.

Diese neue Art der Massagetechnik ist überwiegend auf dem Kosmetik- und Wellnessmarkt zu finden. Im Gegensatz zur altbewerten Massageform, wird sie auf der Liege durchgeführt. Sie zählt zu den Entspannungsmassagen und findet bei jung und alt gleichermaßen immer mehr Anklang. Durch ihren sanften Druck kann die neue Shiatsu Massage auch in der Schwangerschaft angewendet werden.

Als Wellness-Massage haben wir unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten:

Auch haben Ärzte und Kurhäuser die Shiatsu Wellness Massage für sich entdeckt. Sie haben bemerkt, dass viele Beschwerden seelischer Natur sind und sie mit klassischen Behandlungsmethoden hier nicht weiterkommen. Die Entspannungsmassage in Verbindung mit der punktuellen Behandlung der Energiepunkte wirkt hier oft Wunder.

Eine Shiatsu Massage dauert im Durchschnitt ca. 45-60 Minuten. Im Gegensatz zu der ursprünglichen Shiatsu Massage, die auf der Matte im angezogenen Zustand ausgeübt wird, wird die Shiatsu Wellness Massage wie schon bereits erwähnt, auf der Massageliege vollzogen. Hier werden nur die nicht behandelten Hautareale abgedeckt. Mit warmen oder kalten Aromaölen wird mit sanftem Druck auf den Meridiane lang massiert. Es kommt zu einer Tiefentspannung für den Körper, den Geist und die Seele.

Wie auch in allen anderen Massagen, ist es auch in den Shiatsu Massage von größter Notwendigkeit eine Ausbildung in Shiatsu zu durchlaufen.

Um Shiatsu mit anderen klassischen Massagetechniken zu verknüpfen, empfehlen wie eine Ausbildung zum/r Massage Therapeut/in.

Eventuell auch für Sie interessant...