Logo Kosmetikschule Trainerakademie Wellnessakademie Sylvia Günther Private Berufsfachschule
Sylvia Günther

Beauty · Wellness  · Fitness

Was ist eigentlich Fatburner-Training?

Was ist eigentlich Fatburner-Training?

Was ist Fatburner-Training?

Der Begriff Fatburner stammt aus dem englischen und setzt sich aus den Worten fat (Fett) und burn (verbrennen) zusammen. Ein Fatburner- Training verbrennt somit das überflüssige Körperfett und formt gleichzeitig den Body. Fatburner- Training ist die einfachste, schnellste und effektivste Art der Fettverbrennung.

Wer kennt es nicht? Falsche Ernährung und mangelhafte Bewegung am Arbeitsplatz und im Privatleben. Keine Zeit ist die Ausrede Nummer 1. Und nun ist es soweit. Das überflüssige Fett muss weg.

Und wer trainiert schon gern allein?

Hier kommt das Fatburner- Training zum Einsatz. Es ist ein anspruchsvolles Grouptraining zu mitreißender Musik. Die Gruppendynamik motiviert die Teilnehmer untereinander nicht aufzugeben und ihr bestes zu geben. Der Instruktor heizt die Gruppen zusätzlich an und bietet ihnen ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining.

Das Fatburner-Training stabilisiert die Rückenmuskulatur und beugt Rückenbeschwerden vor. Steife Gelenke werden sanft mobilisiert und das mit viel Spaß und eine angenehme Art. Durch das Groupfeeling bauen sie zusätzlich angestauten Stress ab und erhöhen ihr Körperbewusstsein.

Der Fettstoffwechsel wird erhöht und durch das Training wird die Reduzierung des Körperfettanteils beschleunigt. So werden auch unsere Problemzonen wie Bauch, Beinen und Po verringert.

Es gibt verschiedene Arten des Fatburner-Trainings. Zu einem das Cardiotraining, womit Bewegungseinheiten ab 30 Minuten gemeint sind und z.B. auf den Ergometern, Steppern oder Cross-Trainern bei niedrigem Trainingspuls trainiert wird.

Trainingsbereich

Das Cardiotraining regt die Herz- Kreislauffunktion an und der Körper nimmt hierdurch mehr Sauerstoff auf. Der Puls sollte zwischen 125 und 130 liegen, denn dies ist der effektivste Wert für die Fettverbrennung. Es wird aber eine Trainingszeit von mindestens 30- 40 Minuten erfordert.

Zum anderem das Fatburner-Training im Kraftbereich. Hier wird mit hoher Intensität mit verhältnismäßig kurzen Pausen trainiert. Da im Kraftbereich viele Muskeln trainiert werden, kommt es auch zu einem hohen Kalorienverbrauch.

Ein angenehmer Nebeneffekt ist hier der Muskelzuwachs. Die Trainingszeit liegt hier bei 2-3 Mal in der Woche, von mindestens 30- 40 Minuten.

Das Fatburner-Training ist auch ein intensives Ausdauertraining und hat einen hohen Energieverbrauch. Ist der Kohlenhydratspeicher leer, geht es dem Fett an den Kragen.

Das Fatburner-Training wird von Freizeit- und Leistungssportlern gleichermaßen betrieben, um ihren Körperfettanteil so gering wie möglich zu halten. Der Puls sollte sich bei 140 einpendeln.

Fatburner- Work out

Ein Fatburner- Work out reduziert Fett, baut Muskelmasse auf und strafft den Körper. Hier wird die Fettverbrennung mit Übungen in Verbindung von Kleingeräten gefördert. Um schnelle sichtbare Erfolge wahrzunehmen ist es sinnvoll 2- 3 Pro Woche ca. 30- 40 Minuten zu trainieren.

Muskeln die erst einmal trainiert sind, verbrennen auch im Ruhezustand weiterhin Kalorien und damit auch mehr Fett. Der Stoffwechsel ist so stark aktiviert, dass das Fett weiterhin schmilzt.

Egal zu welchen Fatburner- Training man sich entschlossen hat, es steht immer die Gesundheit im Vordergrund. Auch ist auf eine gesunde Ernährung zu achten.

Um eine Gewichtsreduktion zu erzielen, gehört eine ausgewogene Ernährung bzw. Diät mit auf dem Programm.

Um keine Mangelerscheinungen durch die Nahrungs-umstellungen und den zusätzlichen Sport zu bekommen, ist es empfehlenswert auf Nahrungsergänzungsmittel zurück zugreifen.

Beachten Sie aber immer, um erfolgreich zu sein, müssen Sie sehr viel Disziplin, Fleiß, Ehrgeiz und Motivation an den Tag legen. Ein guter Trainingsplan und Diätplan ist im Fatburner- Training das A&O.

Wie sie im oberen Text lesen können ist das Fatburner- Training sehr umfangreich. Eine Ausbildung zum/r Fatburner- Trainer/in ist hier unumgänglich.

Ideale Voraussetzung bietet Ihnen die Ausbildung zum/r Personal- Trainer/in incl. Ernährungsberatung oder eine separate Ausbildung zum/r Ernährungsberater/in.

Eventuell auch für Sie interessant...