Logo Kosmetikschule Trainerakademie Wellnessakademie Sylvia Günther Private Berufsfachschule
Sylvia Günther

Beauty · Wellness  · Fitness

Was ist eigentlich Ballett Pilates?

Was ist eigentlich Ballett Pilates?

Was ist Ballett Pilates?

Wer wünscht sich nicht eine straffe, gut durchtrainierte aber nicht zu stark muskulöse Körperform? Das Ballett Pilates ist eine neue Trainingsmethode aus Grund- und Powerübungen aus dem Pilatestraining und dem intensiver Beine- Po Training des Balletts. Die Ballettübungen werden mit Musik zu kleine Choreografien zusammengereiht und durch die Pillatesübungen auf der Mate unterstützt.

Pilates

Ballett- Pilates- Training ist in Deutschland noch nicht sehr bekannt, es ist eigentlich erst in den letzten zwei bis drei Jahren aufgekommen und wird in Fitness Studios oder Tanzschulen immer mehr angeboten.

Joseph Hubert Pilates wurde 1880 in Mönchengladbach geboren. Er entwickelte in den 20er Jahren ein ganzheitliches, mentales und physisches Trainingsprogramm. Seine Inspirationen für eine ideale Kombination von Stretching und Muskelkräftigung holte er sich aus den fernöstlichen Techniken.

Da Pilates selbst als Kind oft kränkelte, entwickelte er zunächst für sich selbst spezielle Übungen um seinen Körper zu stärken und sich gesund zu halten. Später entwickelte er sein Trainingprogramm weiter und richtete seine Übungen auch auf andere Personen aus.

Joseph Hubert Pilates eröffnete 1926 sein erstes Sportstudio in New York. In seinem Sportstudio unterrichtete er, nach seinen von ihm entwickelten Trainingsmethoden und mit eigens dafür von ihm entwickelten Geräten. Er trainierte damals schon Balletttänzer, die nicht extreme Muskelmasse aufbauen wollten, sondern eine schöne elegante Körperform haben wollten. Bis heute ist die Verbindung zwischen den ursprünglichen Pilatestraining und dem Ballett sehr eng.

Das Ziel des Pilatestrainings ist, Körper, Geist und Seele zu einer Einheit zu verbinden. Durch das aktivieren des sogenannten Powerhouse, werden die tiefliegenden Muskelschichten, ganz besonders die Bauchmuskulatur, trainiert. Pilates ist eine sanfte Trainingsform die sich auf die Dehnung und Straffung des gesamten Körpers ausrichtet. Durch das sanfte Training wird keine starke Muskelmasse aufgebaut, sondern lange und schlanke Muskeln. Dadurch wird die Verletzungsgefahr eingegrenzt.

Die Pilatesübungen werden meist auf der Matte ausgeführt. Es gibt auch eine Vielzahl neuer Trainingsmethoden mit Zusatzgeräten. Durch die Übungen wird die Tiefenmuskulatur an Bauch und Rücken aufgebaut, und die Körperhaltung verbessert. Die Körperspannung wird enorm erhöht und die Muskulatur am ganzen Körper ausdauernder, flexibler und straffer. Die Silhouette wird gestrafft, was heutzutage nicht nur von den Balletttänzern bevorzugt wird.

Wie schon bereits erwähnt, ist das Pilatestraining nicht nur den Körper bestimmt, sondern auch für Geist und Seele. Die mit Präzision ausgeführte Atmung kontrolliert die saubere Ausführung aller Übungen. Sie stärkt nebenbei auch das Selbstbewusstsein und damit das gesamte Wohlbefinden.

Pilates Prinzipien

Kontrolle

Alle Übungen werden kontrolliert und sauber ausgeführt, dadurch werden auch die kleineren Helfermuskeln im Körper gestärkt

Konzentration

Die Konzentration ist ein Zusammenspiel mit der Atmung. Körper und Geist in Balance gebracht werden. Jede Bewegung und Atmung der Übungen sollen mental kontrolliert werden und sich die gesamte Aufmerksamkeit ganz auf den Körper richten.

Atmung

Die kontrollierte und bewusste Atmung ist bei dem Pilatestraining von größter Wichtigkeit. Sie soll Verspannungen entgegenwirken und die Kontrolle über den gesamten Körper erhöhen.

Zentrierung

Hiermit wird das Powerhouse gemeint. Es stärkt die Körpermitte und somit den Brustkorb bis zum Becken. Ein weiterer Aspekt von Pilatestaining ist, die Stärkung und Kräftigung der Rückenmuskulatur, was sich bei Rückenschmerzen positiv auswirken kann.

Entspannung

Durch die tiefe Entspannung während der Übungen werden Verspannungen in der Muskulatur gelockert und gelöst.

Fließende Bewegung

Alle Übungen werden in harmonischen und fließenden Bewegungen ausgeführt, ohne längere Unterbrechungen. Es werden keine abrupten, hektischen isolierten Bewegungen ausgeführt.

Ballett

Ballett Training strafft nicht nur die Muskeln, sondern sorgt auch für eine gerade und aufrechte Körperhaltung. Es ist ein sanftes und effektvolles überwiegend Beine Po Training und lässt die Muskeln lang und geschmeidig wirken. Zusätzlich trainiert es die gesamte Rumpfmuskulatur, so das der Bauch flach und der Rücken besonders gestärkt wird.

Ballett Grundregeln

Das wichtigste beim Ballett ist und bleibt:

Die Kombination zwischen Pilates und Ballett ist eine neue Trainingsmethode im Ausdauer-, Konditions-, Kraft-, Beweglichkeits- und Koordinationsbereich. Neben der Kraft wird auch die Flexibilität, Schnelligkeit und Elastizität des gesamten Körpers trainiert. Obwohl die Schwerpunkte hier in Bauch, Beine, Po liegen, ist das Pilates Ballett eine erfolgreiches Ganzkörpertraining.

Es regt den Stoffwechsel an und erzielt dadurch eine hohe Fettverbrennung. Die Durchblutung und das Herzkreislaufsystem werden gestärkt. Das Immunsystem und somit die Abwehrkräfte aktiviert.

Ob für Neueinsteiger oder auch bereits erfahrende Pilatestrainer ist eine Ausbildung zum/r Ballett Pilates Trainer/in das oberste Gebot um Fehlerquellen und Verletzungen zu vermeiden.

Eventuell auch für Sie interessant...