Logo Kosmetikschule Trainerakademie Wellnessakademie Sylvia Günther Private Berufsfachschule
Sylvia Günther

Beauty · Wellness  · Fitness

Was ist eigentlich Athletic-Training?

Was ist eigentlich Athletic-Training?

Was ist Athletic Training?

Das Athletic Training zeichnet sich auf dem Fitnessmarkt immer mehr ab, denn für viele Sportler spielt die gezielte und steigernde Leistungsverbesserung eine sehr gravierende Rolle.

Aufgrund seiner Effektivität finden alle Trainierenden in ihrer Leistungsklasse das perfekte Training. Um ihre gesetzten Trainingsziele zu erreichen, wird im Athletic Training mit sehr hohen Intensitäten und funktionellen Bewegungsabläufen gearbeitet.

Durch den vielseitigen Einsatz von Geräten und den großen Variationen an Trainingsreizen sind die Ziele schnell umsetzbar.

Um als Trainer ein gesundheitsbewusstes Training zu gewährleisten ist es von größter Wichtigkeit, eine Ausbildung als Athletic Trainer zu absolvieren. Das Ziel liegt darin, das Athletic Training in seiner Komplexität so zu gestalten, dass Ihre Kunden bei der Verbesserung ihrer sportartspezifischen Leistungsfähigkeit unterstützt werden.

Immer mehr Breitensportler aus unterschiedlichen Sportarten nutzen das Athletic Training, wenn es darum geht, durch den Ausbau der athletischen Fähigkeiten das Verletzungsrisiko beim Training und/oder Wettkampf zu reduzieren.

Das Athletic Training?

Das Athletic Training steht für die motorischen Fähigkeiten Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Gleichzeitig sorgt es für eine Verbesserung von Bewegungskoordinationen und Sensomotorik.

Wie schon im Mannschaftssport, steht im Athletic Training das Teamwork stark im Vordergrund. Der gegenseitige Ansporn, aus jedem die letzte Kraft rauszuholen, immer schneller, besser und stärker zu werden, ist wie im Wettkampf… der Weg zum Ziel.

Für viele Sportler ist der gezielte Aufbau einer stabilen Rumpfmuskulatur beim Trainings- und Wettkampferfolg entscheidend. Im Athletic Training werden in gezielten, komplexen Bewegungsabläufen funktional Muskelschlingen, ganze Muskelketten und Gelenke zusätzlich trainiert. Hier kommt es nicht auf die Kräftigung isolierter Muskeln an, sondern auf das harmonische Zusammenspiel mehrerer motorischer Grundeigenschaften, was der Unterschied zu herkömmlichen Trainingsmethoden ist.

Die funktionellen eingesetzten Übungen trainieren die Koordination, das Gleichgewicht, die Bewegungsqualität und fördern die Balance zwischen Mobilität und Stabilität in unserem Körper.

Dieses funktionelle Stabilisationstraining steigert das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Teilnehmer und sorgt für einen effektiven langanhaltenden Muskelaufbau.

Athletic Training mit & ohne Zusatzgeräte

Die Basics eines Athletic Trainings sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, frei von Zusatzgeräten. Hier lernen die Teilnehmer ihre eigene Belastbarkeit kennen und können mit Übungen variieren, so dass vom Trainingsanfänger bis hin zum Sportler ein effektives Ganzkörpertraining allein mit dem Körpergewicht möglich ist.

Selbstverständlich kommen auch im Athletic Training Trainingsmittel zum Einsatz. Zusatzgeräte wie z. B. Schlingentrainer, Langhanteln, Kurzhanteln, Kettlebells, Boxsäcke, Medizinbälle, Speedball, Bälle, Stepper, Tubes uvm. können hier zu schweißtreibenden Trainingsvarianten führen.

Das Athletic Training ist ein Gruppentraining, was als Zirkeltraining aufgebaut ist. Neben dem abwechslungsreichen Muskeltraining, wird das Teamwork in den Vordergrund gestellt. Dazu zählen natürlich auch Partnerübungen und das Wettkampffeeling.

Immer mehr Leistungssportler nutzen die Effektivität von Übungen aus dem Gewichtheben mit der Langhantel. Die Übungen sind koordinativ hochwertig und sorgen für schnellen Muskelzuwachs. Sie kräftigen und stabilisieren den ganzen Körper.

Einen weiteren Schwerpunkt im Athletic Training ist die Sprungkraft und die Schnellkraft. Explosive Übungsformen werden im normalen Fitness Kraft Training häufig vernachlässigt, dabei sind sie für die maximale Leistungsentwicklung entscheidend.

Das Kettlebell wird im Bereich des leistungsorientierten Krafttrainings schon seit langer Zeit eingesetzt. Durch sein komplexes Ganzkörpertraining wird nicht nur die Kraft und Koordination verbessert, sondern kommt auch als Isolationsübung und Kombinationsübung zum Einsatz.

Übungen mit dem Medizinball aus dem Speedball-Training geben neue kräftezehrende Trainingsvarianten.

Je nach Studioausstattung können Übungen mit dem Eigengewicht am Sling eingebracht werden. Auch Kraftübungen oder Ausdauerübungen können mit in den Circle eingebaut werden.

Das Athletic Traininig bietet den Teilnehmern eine Vielzahl von Übungen und Trainingsformen, die auch den Cardio- und Fatburner-Bereich mit abdecken. Es kommt zu einer hohen Energieverbrennung, was die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch stark ankurbelt.

Der Auswahl und Zusammenstellung der Übungen sind keine Grenzen gesetzt.

Die im Athletic Training eingesetzten Trainingsmethoden und -varianten kommen auch im Bereich des Personal Trainings immer mehr zum Einsatz.

Eventuell auch für Sie interessant...